< zurück

Theke mit Lederbezug
Vitrinentheke

Im Einzelhandel ist die Theke der Ort für Empfang und Verabschiedung. Attraktivität und Funktionalität müssen sich spielerisch verbinden und machen in diesem Projekt die Theke zum Verkaufsinstrument und zur Visitenkarte. In einem Zuge schafft die Theke in mehreren Windungen ein Volumen zum Verkauf, ein Volumen für einen EDV-Arbeitsplatz und den Schwenk im Grundriss zu verbinden. Unser Arbeitstitel war „Die Mäandertheke“.

PROJEKTUMFANG: KONZEPTION | MÖBELBAU
Bildergalerie
Produktinfo

Die geschneiderte Theke

Auf den Bedarf der Einzelhändlerin abgestimmt, wurde eine Form gefunden, die komplexe Anforderungen verbindet und im Raum ein unverzichtbares Gestaltungselement wird. Leder bezogen und mit Ziernähten versehen, spielt sie auf das Schneiderhandwerk an. Die hoch glänzende Füllung im Korpus spiegelt den Boden und lässt auch den rechten Teil der Theke ihr Volumen verbergen.