< zurück

Theke mit Vitrineneinsatz
Empfangstheke mit Büroarbeitsplatz

Individuelle Theken können im Raum viele Funktionen vereinen. Hier trennt die Theke sehr beiläufig den öffentlichen Bereich vom Diskretionsbereich für die Kunden. Teils Emfangstresen, teils Verkaufsvitrine, teils Wand, überspielt sie eine unglücklich stehende Stütze ganz leger.

PROJEKTUMFANG: KONZEPTION | MÖBELBAU
Bildergalerie
Produktinfo

Die Theke als Teil der Architektur

Schwer und gleichzeitig leicht, öffnend und sich in den Weg stellend, ordnet die Theke den Raum für den Besucher und teilt mit, wo es Zutritt gibt und wo nicht. Die notwendige Technik verbirgt sich im schweren Sockel, der sogar übergangslos mit Bodenmaterial belegt ist. Theke und Raum verschmelzen zu einer Einheit. Dann wird das Ende des Möbels ganz leicht und löst sich in der verglasten Vitrine nahezu auf. Dass es hält, verwundert und übt seinen Reiz aus.