< zurück

Heizleisten aus der Denkmalpflege
warm zuhause ohne Heizkörper

Massive Wänden speichern Energie. Wenn in der Sanierung nicht das ganze Haus in Styropor gepackt werden soll, müssen Alternativen gesucht werden, die wir in der Denkmalpflege gefunden haben.

Dort werden nur die Außenwände temperiert, damit ihre Strahlungswärme die Menschen erwärmt und damit Feuchteschäden an den Wänden verhindert werden.

Durch die deutlich wärmeren Wände als bei anderen Heizprinzipien, tritt die Behaglichkeit schon ein, bevor die Luft 20°C erreicht hat. Dies birgt viele Vorteile.

In unseren Beispielen wird unter den Heizrohren ein öffenbarer Elektrokanal geführt, was dem Haus viel Stemmarbeiten erspart und die Verkablung zukunftssicher macht.
Bildergalerie