< zurück

Holz Recycling
Terrassenteppich

Die Terrasse ist von zwei Mauern begrenzt, die vor Spritzwasser geschützt werden müssen. Die klassische Lösung ist ein Randstreifen aus kleinen Steinen, die das Regenwasser ablenken, sodass es nicht so hoch zurückgeschleudert wird.

Der Terrassenbelag sollte möglichst Holz werden, jedoch durfte die Aufbauhöhe nur sehr gering sein, damit vor der Tür die Fläche niedrig bleibt.

Bekannte boten ihr Attika Holz an, das wegen einer Sanierung abgebrochen werden musste. - Mahagoni! Das 50 Jahre alte Holz wurde von Nägeln und Lack befreit und unbehandelt wieder eingesetzt.

Das ist Recycling!

Eine sehr einfache Lösung, die nun schon 12 Jahre ohne Pflege unverändert besteht und sicher noch ein Jahrzehnt überdauern wird ist unser "Holzteppich".
Bildergalerie